Anwendung

Rohre / Leitungen


Nicht kavitativer Ultraschall erzeugt bei aufgesetzten Transducern, Schallwellen die pro Transducer ca. 60m² im Leitungssystem abdecken. Der Unterschied zwischen der Reinigung mit chemischen Mitteln und Ultraschall liegt nicht nur in der erheblichen Kostenersparnis, sondern auch in der Erreichung von Nischen, die durch chemische Spülung nicht erreicht werden können.

3 1 1 flansch transparent

Das patentierte HS Ultraschallsystem ist rund um die Uhr,  24/7/365, in Betrieb. Ein Biofilm kann sich nicht mehr entwickeln, auch wenn keine Zirkulation im Leitungssystem erfolgt. Andere Systeme, wie zum Beispiel UV-Anlagen funktionieren nur dann, wenn entsprechende Zirkulation gegeben ist. Dabei zerstört das UV-Licht nur Teile der Vakuolen. Diese angeschlagenen Zellen regenerieren sich relativ schnell und bilden neuen Biofilm.

3 1 1 uv reaktor transparent

Ultraschall hat hier deutliche Vorteile.

Natürlich kann auch eine UV - Anlage vor Bewuchs geschützt werden. Die Funktionalität der Anlage bleibt durch den Einsatz von nicht kavitativem Ultraschall immer auf dem maximalen Niveau.